Energiewende Oberland veranstaltete

eine E-Sternfahrt von Miesbach über Penzberg nach Weilheim

Elektromobilitäts-Sternfahrt am 3.10. 2015

Mit einer Sternfahrt für Elektrofahrzeuge beteiligt sich die Energiewende Oberland an der diesjährigen eRuda, Deutschlands größter Elektromobilitätsrundfahrt. „Wir verfolgen das gleiche Ziel wie die eRuda - die Alltagstauglichkeit von Elektromobilität im Oberland erfahrbar machen“, erklärt Josef Kellner, Mitglied des Vorstands der Energiewende Oberland (EWO).



Die Sternfahrt startete am 3. Oktober in Miesbach. Gegen 9.00 Uhr trafen sich Besitzer von Elektrofahrzeugen ehe der „Konvoi der unmittelbaren Zukunft“ die Stadt in Richtung Westen verließ. Gegen 10.45 Uhr wurden die Teilnehmer der Sternfahrt in Penzberg erwartet. Dort veranstaltete die Stadt passend einen Mobilitätstag. Ein buntes Rahmenprogramm lockte Interessierte zum Stadtplatz und Gelegenheit bot Elektromobilität hautnah zu erleben. Gegen 12.00 Uhr verließ der Tross die Stadt um pünktlich gegen 12:30 Uhr in Weilheim zur Oberland Ausstellung sich mit den über 100 Teilnehmern der eRuda zu treffen. Wer anschließend Lust hatte, konnte sich der eRuda für die Fahrt nach Starnberg anschließen.


„Wir hoffen, dass viele Elektromobilisten sich an der Sternfahrt beteiligen“, teilte Stefan Drexlmeier (EWO) mit. „Elektromobilität wird uns in Zukunft auch im ländlichen Raum noch viel mehr bewegen, als wir uns das gerade vorstellen können“, fügte der Leiter der Geschäftsstelle hinzu.


Weitere Informationen zur Sternfahrt finden Sie unter www.energiewende-oberland.de .


Wir haben uns sehr über die Teilnahme mit unserem NISSAN Leaf und E-NV200 gefreut!


Tipp des
Tages
LEAF_neu-0
Leaf

ab -01,- €

Bildergalerie